Benutzer-Werkzeuge

Non causa pro causa

Lat. „kein Grund aus [diesem] Grund“. Anderer Name für verschiedene Formen von Kausalitätsirrtümern.

Für weitere Informationen,
siehe: Kausalitätsirrtümer.

Weitere empfohlene Artikel:

  • Dictum de omni et nullo (Lat.: „Aussage über alles und [über] keines“): Logisches Prinzip, das darin besteht, dass Aussagen, die über eine Klasse von Objekten getroffen werden, auch auf alle Elemente der Klasse zutreffen.
  • Als „Maskierter Mann“ bezeichnet man eine Art von Mehrdeutigkeitsfehler, bei dem Begriffe in einem Zusammenhang verwendet werden, in dem sie inkompatible Neben­bedeutungen haben.
  • Als Argument aus Nichtwissen bezeichnet man ein Scheinargument, bei dem unter Umkehrung der Beweislast aus der Abwesenheit von Beweisen auf Fakten geschlossen werden soll.

… und viele andere Artikel zu Denkfehlern und Trugschlüssen aus Bereichen wie Logik, Psychologie und Statistik.

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Web­site stimmen Sie dem Speichern von Cookies auf Ihrem Com­pu­ter zu. Außer­dem bestät­igen Sie, dass Sie unsere Daten­schutz­bestimm­ungen gelesen und ver­standen haben. Wenn Sie nicht ein­ver­standen sind, bitte ver­lassen Sie die Web­site.

Weitere Information