Ad Hominem Info

Irrtümer und Trugschlüsse en gros und en detail

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


logik:begriffe:antezedens

Antezedens

In einer „wenn–dann“-Aussage (Subjunktion), der Teil nach dem „wenn“.

Zum Beispiel:

Wenn es regnet [dann] wird die Straße nass.

In dieser Aussage ist „es regnet“ das Antezedens und „die Straße wird nass“ die Konsequenz.

Andere Namen

  • Bedingung
  • Ursache
  • Antezedenz

Namensherkunft

Der Begriff „Antezedens“ oder „Antezedenz“ leitet sich vom Lateinischen „antecedens“ her, was so viel bedeutet wie „das Vorausgegangene“.

Hinweis zur Grammatik: „Antezedens“ ist im Deutschen ein Neutrum („das Antezendens“), während die alternative Schreibweise „Antezedenz“ gewöhnlich als Femininum verwendet wird („die Antezedenz“).

Siehe auch

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie dem Speichern von Cookies auf Ihrem Computer zu. Außerdem bestätigen Sie, dass Sie unsere Datenschutzbestimmungen gelesen und verstanden haben. Wenn Sie nicht einverstanden sind, bitte verlassen Sie die Website.Weitere Information
logik/begriffe/antezedens.txt · Zuletzt geändert: 2021/01/10 12:47 von Sascha Leib