Benutzer-Werkzeuge

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
Nächste Überarbeitung
Vorhergehende Überarbeitung
logik:begriffe:kategorische_aussage [16.09.21, 12:47:43]
sascha [Minimale Existenz]
logik:begriffe:kategorische_aussage [21.11.21, 20:05:00] (aktuell)
sascha [Siehe auch]
Zeile 6: Zeile 6:
  
 <html><div class="print-wide keep-together"></html> <html><div class="print-wide keep-together"></html>
-^ Typ ^ Quantität ^ Qualität ^ Formulierung ^ +^ Typ ^ Quantität ^ Qualität ^ Formulierung ^ Distribution ^ Existenz 
-^ A | [[logik:begriffe:allsatz|Allgemein]] | bejahend | <html><q>alle <abbr title="Subjekt">S</abbr> sind <abbr title="Prädikat">P</abbr></q></html>+^ A | [[logik:begriffe:allsatz|Allgemein]] | bejahend | <html><q>alle <abbr title="Subjekt">S</abbr> sind <abbr title="Prädikat">P</abbr></q></html> | <html>Nur <abbr title="Subjekt">S</abbr></html> | Keine 
-^ E | [[logik:begriffe:allsatz|Allgemein]] | verneinend | <html><q>kein <abbr title="Subjekt">S</abbr> ist <abbr title="Prädikat">P</abbr></q></html> +^ E | [[logik:begriffe:allsatz|Allgemein]] | verneinend | <html><q>kein <abbr title="Subjekt">S</abbr> ist <abbr title="Prädikat">P</abbr></q></html>  | <html><abbr title="Subjekt">S</abbr> und <abbr title="Prädikat">P</abbr></html> | Keine 
-^ I | [[logik:begriffe:existenzsatz|Existenz]] | bejahend | <html><q>einige <abbr title="Subjekt">S</abbr> sind <abbr title="Prädikat">P</abbr></q></html>+^ I | [[logik:begriffe:existenzsatz|Existenz]] | bejahend | <html><q>einige <abbr title="Subjekt">S</abbr> sind <abbr title="Prädikat">P</abbr></q></html> | Keines | <html><abbr title="Subjekt">S</abbr> und <abbr title="Prädikat">P</abbr></html>
-^ O | [[logik:begriffe:existenzsatz|Existenz]] | verneinend | <html><q>einige <abbr title="Subjekt">S</abbr> sind nicht <abbr title="Prädikat">P</abbr></q></html> |+^ O | [[logik:begriffe:existenzsatz|Existenz]] | verneinend | <html><q>einige <abbr title="Subjekt">S</abbr> sind nicht <abbr title="Prädikat">P</abbr></q></html> | <html>Nur <abbr title="Prädikat">P</abbr></html> | <html>Nur <abbr title="Subjekt">S</abbr></html> |
 <html></div></html> <html></div></html>
  
Zeile 55: Zeile 55:
 Auch bei Existenzsätzen kann anstelle von „einige“ explizit darauf hingewiesen werden, dass es um die Bedingung zu erfüllen ausreicht, dass ein einziges Beispiel hierfür existiert: Auch bei Existenzsätzen kann anstelle von „einige“ explizit darauf hingewiesen werden, dass es um die Bedingung zu erfüllen ausreicht, dass ein einziges Beispiel hierfür existiert:
  
-> Wenigstens GROW-SMSein <html><abbr title="Subjekt">S</abbr></html> ist <html><abbr title="Prädikat">P</abbr></html>.+> Wenigstens ein <html><abbr title="Subjekt">S</abbr></html> ist <html><abbr title="Prädikat">P</abbr></html>.
  
 > Es gibt ein oder mehrere <html><abbr title="Subjekt">S</abbr></html>, welche <html><abbr title="Prädikat">P</abbr></html>. > Es gibt ein oder mehrere <html><abbr title="Subjekt">S</abbr></html>, welche <html><abbr title="Prädikat">P</abbr></html>.
Zeile 71: Zeile 71:
 Diese können u.a. sowohl als All-, als auch als Existenzsätze verstanden werden und sollten daher vermieden werden. Diese können u.a. sowohl als All-, als auch als Existenzsätze verstanden werden und sollten daher vermieden werden.
  
-====== Siehe auch ======+===== Implizierte Eigenschaften ===== 
 +==== Existenz ==== 
 + 
 +Wie schon oben erläutert, implizieren //Allsätze// grundsätzlich //keine// Existenz. D.h. eine Aussage wie die folgende ist wahr, auch wenn (bzw. gerade weil) es keine Einhörner gibt: 
 + 
 +> Alle //Einhörner// sind //unsterblich//
 + 
 +Bei //Existenzsätzen// ist dagegen zumindest die Existenz vorausgesetzt, so zum Beispiel in: 
 + 
 +> Einige //Rechtecke// sind //Quadrate//
 + 
 +Bei //positiven// Existenzsätzen (wie in dem Beispiel hier) ergibt sich aus der Aussage sowohl die Existenz von Beispielen aus der Subjekt-, als auch der Prädikatmenge. Bei //negativen// Existenzsätzen gilt dies nur für die Subjektmenge. 
 + 
 +==== Verteilung ==== 
 + 
 +Als „Verteilung“ oder „Distribution“ bezeichnet man die Eigenschaft eines Begriffest, sich auf die Gesamtmenge aller mit diesem Begriff bezeichneten Objekte zu beziehen – im Gegensatz zu „unverteilten“ Ausdrücken, die sich nur auf eine Teilmenge beziehen. 
 + 
 +Zum Beispiel in der folgenden Aussage: 
 + 
 +> Alle //Hunde// sind //Säugetiere//
 + 
 +Hierin wird eine Aussage über – ganz buchstäblich – //alle// Hunde gemacht. Das heißt, dass wir den Begriff „Hunde“ durch jede beliebige Teilmenge dieser Gruppe ersetzen können: „Alle Zwergpinscher sind Säugetiere“, „Alle Langhaardackel sind Säugetiere“ oder sogar „Der Hund meines Nachbarn ist ein Säugetier“. Ein solcher Begriff ist //verteilt//
 + 
 +Dagegen bezieht sich die Aussage nur auf einen Teil der //Säugetiere// (nämlich auf den Teil der Hunde). Deswegen lassen sich ohne weitere Informationen keine Aussagen über Teilmengen treffen. Ohne weitere Informationen ist eine Aussage wie „<html><s class="invalid" title="ungültig">Alle Hunde sind Beuteltiere</s></html>“ ausdrücklich nicht möglich. 
 + 
 +Für mehr Informationen, siehe den Artikel zur <html><span title="see:">☞</span></html> **[[logik:begriffe:verteilung|Verteilung]]**. 
 + 
 +===== Siehe auch =====
  
   * [[logik:begriffe:allsatz|Allsatz]]   * [[logik:begriffe:allsatz|Allsatz]]