Benutzer-Werkzeuge

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
Letzte Überarbeitung Beide Seiten der Revision
logik:begriffe:mu [29.09.21, 13:42:33]
sascha [Siehe auch]
logik:begriffe:mu [29.09.21, 13:45:14]
sascha
Zeile 2: Zeile 2:
  
 Ein aus dem [[wpde>Zen-Buddhismus]] entlehnter Begriff, der als aus­weich­ende Antwort für Ent­scheid­ungs­fragen (Ja-/Nein-Fragen) ge­braucht wird, um damit auszudrücken, dass die Frage nicht mit „Ja“ oder „Nein“ beantwortet werden kann, etwa weil die implizierten Prämissen nicht gegeben sind. Ein aus dem [[wpde>Zen-Buddhismus]] entlehnter Begriff, der als aus­weich­ende Antwort für Ent­scheid­ungs­fragen (Ja-/Nein-Fragen) ge­braucht wird, um damit auszudrücken, dass die Frage nicht mit „Ja“ oder „Nein“ beantwortet werden kann, etwa weil die implizierten Prämissen nicht gegeben sind.
 +
 +<html><p class="info-box"></html>**Hinweis:** dies sollte nicht mit dem griechischen Buchstaben ''μ'' verwechselt werden, der v.a. im Englischen auch manchmal als „mu“ buchstabiert wird (im Deutschen ist dagegen „my“ [//mü// ] geläufiger)<html></p></html>
  
 Die Bedeutung ist vergleichbar mit dem deutschen [[wpde>Kofferwort]] „jein“, welches eine Situation beschreibt, in der sowohl „ja“ als auch „nein“ möglich wären, aber beides nicht völlig passend ist. Die Bedeutung ist vergleichbar mit dem deutschen [[wpde>Kofferwort]] „jein“, welches eine Situation beschreibt, in der sowohl „ja“ als auch „nein“ möglich wären, aber beides nicht völlig passend ist.
Zeile 16: Zeile 18:
 Als logisches Konzept wurde der Begriff vor allem durch [[wpde>Douglas R. Hofstadter|Douglas Hofstadters]] Buch „[[wpde>Gödel, Escher, Bach]]“ in der westlichen Welt verbreitet. Als logisches Konzept wurde der Begriff vor allem durch [[wpde>Douglas R. Hofstadter|Douglas Hofstadters]] Buch „[[wpde>Gödel, Escher, Bach]]“ in der westlichen Welt verbreitet.
  
-<html><p class="info-box"></html>**Hinweis:** dies sollte nicht mit dem griechischen Buchstaben ''μ'' verwechselt werden, der auch manchmal als „mu“ buchstabiert wird (im Deutschen ist jedoch „my“ [//mü// ] geläufiger)<html></p></html> 
 ===== Siehe auch ===== ===== Siehe auch =====