Benutzer-Werkzeuge

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
Nächste Überarbeitung
Vorhergehende Überarbeitung
Letzte Überarbeitung Beide Seiten der Revision
logik:begriffe:syllogismus [12.09.21, 15:00:03]
sascha [Siehe auch]
logik:begriffe:syllogismus [13.10.21, 19:16:41]
sascha [Mehrdeutige Begriffe]
Zeile 50: Zeile 50:
 Diese Begriffe können in den folgenden vier Formen verbunden sein: Diese Begriffe können in den folgenden vier Formen verbunden sein:
  
-^ ^ Figur 1 ^ Figur 2 ^ Figur 3 ^ Figur 4 ^+^ ^  Form   Form   Form   Form  ^
 ^  Obersatz |  <html><abbr title="Mittelbegriff">M</abbr> – <abbr title="Oberbegriff">O</abbr></html>  |  <html><abbr title="Oberbegriff">O</abbr> – <abbr title="Mittelbegriff">M</abbr></html>  |  <html><abbr title="Mittelbegriff">M</abbr> – <abbr title="Oberbegriff">O</abbr></html>  |  <html><abbr title="Oberbegriff">O</abbr> – <abbr title="Mittelbegriff">M</abbr></html>  | ^  Obersatz |  <html><abbr title="Mittelbegriff">M</abbr> – <abbr title="Oberbegriff">O</abbr></html>  |  <html><abbr title="Oberbegriff">O</abbr> – <abbr title="Mittelbegriff">M</abbr></html>  |  <html><abbr title="Mittelbegriff">M</abbr> – <abbr title="Oberbegriff">O</abbr></html>  |  <html><abbr title="Oberbegriff">O</abbr> – <abbr title="Mittelbegriff">M</abbr></html>  |
 ^  Untersatz |  <html><abbr title="Unterbegriff">U</abbr> – <abbr title="Mittelbegriff">M</abbr></html>  |  <html><abbr title="Unterbegriff">U</abbr> – <abbr title="Mittelbegriff">M</abbr></html>  |  <html><abbr title="Mittelbegriff">M</abbr> – <abbr title="Unterbegriff">U</abbr></html>  |  <html><abbr title="Mittelbegriff">M</abbr> – <abbr title="Unterbegriff">U</abbr></html>  | ^  Untersatz |  <html><abbr title="Unterbegriff">U</abbr> – <abbr title="Mittelbegriff">M</abbr></html>  |  <html><abbr title="Unterbegriff">U</abbr> – <abbr title="Mittelbegriff">M</abbr></html>  |  <html><abbr title="Mittelbegriff">M</abbr> – <abbr title="Unterbegriff">U</abbr></html>  |  <html><abbr title="Mittelbegriff">M</abbr> – <abbr title="Unterbegriff">U</abbr></html>  |
 ^ | |||| ^ | ||||
-^  Schlusssatz | <html><span title="daraus folgt">∴</span> <abbr title="Unterbegriff">U</abbr> – <abbr title="Oberbegriff">O</abbr></html>  | <html><span title="daraus folgt">∴</span> <abbr title="Unterbegriff">U</abbr> – <abbr title="Oberbegriff">O</abbr></html>  | <html><span title="daraus folgt">∴</span> <abbr title="Unterbegriff">U</abbr> – <abbr title="Oberbegriff">O</abbr></html>  | <html><span title="daraus folgt">∴</span> <abbr title="Unterbegriff">U</abbr> – <abbr title="Oberbegriff">O</abbr></html>  |+^  Schlusssatz |  <html><span title="daraus folgt">∴</span> <abbr title="Unterbegriff">U</abbr> – <abbr title="Oberbegriff">O</abbr></html>  <html><span title="daraus folgt">∴</span> <abbr title="Unterbegriff">U</abbr> – <abbr title="Oberbegriff">O</abbr></html>  <html><span title="daraus folgt">∴</span> <abbr title="Unterbegriff">U</abbr> – <abbr title="Oberbegriff">O</abbr></html>  <html><span title="daraus folgt">∴</span> <abbr title="Unterbegriff">U</abbr> – <abbr title="Oberbegriff">O</abbr></html>  |
 <html></div></html> <html></div></html>
  
Zeile 85: Zeile 85:
 ==== Mehrdeutige Begriffe ==== ==== Mehrdeutige Begriffe ====
  
-Jeder (gültige) Syllogismus besteht aus genau zwei Prämissen (der o.g. Typen) und einem Schluss, in denen insgesamt genau drei Begriffe auftauchen. Wenn mehr unterschiedliche Begriffe ver­wendet werden (typi­scher­­weise //vier//), spricht man von einem sog. „[[logik:fehlannahmen:viersatz|Viersatz]]“.+Jeder (gültige) Syllogismus besteht aus genau zwei Prämissen (der o.g. Typen) und einem Schluss, in denen insgesamt genau drei Begriffe auftauchen. Wenn mehr unterschiedliche Begriffe ver­wendet werden (typi­scher­­weise //vier//), spricht man von einem sog. „[[logik:fehlannahmen:viersatz:hauptseite|Viersatz]]“.
  
-Dies geschieht meist dadurch, dass ein Begriff in verschiedenen Bedeutungen verwendet wird (<html><span title="siehe:">☞</span></html> [[rhetorik:begriffe:aequivokation:hauptseite|Äqui­voka­tion]]). Insbesondere, indem der Mittelbegriff, der ja die beiden //Prä­missen// verbinden soll, in diesen in unter­schied­lichen Bedeutungen auftaucht. Dies ist ein Spezialfall des //Viersatzes//, den man als „[[logik:fehlannahmen:mehrdeutigkeitsfehler:mehrdeutiger_mittelbegriff|Fehler vom mehrdeutigen Mittelbegriff]]“ bezeichnet.+Dies geschieht meist dadurch, dass ein Begriff in verschiedenen Bedeutungen verwendet wird (<html><span title="siehe:">☞</span></html> [[rhetorik:begriffe:aequivokation:hauptseite|Äqui­voka­tion]]). Insbesondere, indem der Mittelbegriff, der ja die beiden //Prä­missen// verbinden soll, in diesen in unter­schied­lichen Bedeutungen auftaucht. Dies ist ein Spezialfall des //Viersatzes//, den man als „[[logik:fehlannahmen:viersatz:mehrdeutiger_mittelbegriff|Fehler vom mehrdeutigen Mittelbegriff]]“ bezeichnet.
 ==== Verteilungsfehler ==== ==== Verteilungsfehler ====
  

Diese Web­site be­nutzt Cookies. Durch die Nutz­ung der Web­site er­klären Sie sich mit der Speich­er­ung von Cookies auf Ihrem Com­puter ein­ver­standen. Außer­dem be­stät­igen Sie, dass Sie unsere Daten­schutz­richt­linie ge­lesen und ver­standen haben. Wenn Sie damit nicht ein­ver­standen sind, ver­lassen Sie bitte die Web­site.

Weitere Information