Benutzer-Werkzeuge

Syntaktische Ambiguität

Eine mehrdeutige Formulierung in einer Aussage, die zu Fehlannahmen (und in der Folge zu Fehlschlüssen) führen kann.

Man betrachte zu Beispiel den folgenden Syllogismus:

Autos verpesten die Luft.
Elektroautos sind Autos.

Daraus folgt: Elektroautos verpesten die Luft.

Obwohl die Prämissen jeweils wahr und auch die Schlussform korrekt erscheint, ist der Schluss offensichtlich falsch.

Andere Namen

Beschreibung

Ist eine Aussage mehrdeutig formuliert, kann es dadurch, dass diese auf mehrere unterschiedliche Weisen interpretiert werden können, zu Fehlannahmen kommen.

In dem Beispiel oben ist der Obersatz eine Amphibolie der Form „𝑋 tun/sind 𝑌“, welche sowohl distributiv (d.h. als Allsatz, im Sinne von: „alle Autos verpesten die Luft“), wie auch kollektiv (d.h. als Exi­stenz­satz, etwa in der Form: „es existieren Autos, welche die Luft verpesten“) interpretiert werden kann.

Nähme man den letzteren Fall an („einige Autos verpesten die Luft“), wäre die Prämisse zwar eindeutig wahr, der Syllogismus enthielte dann jedoch einen Verteilungsfehler und wäre damit ungültig. Im ersteren Fall („alle Autos verpesten die Luft“) ergibt sich zwar ein formell korrekter Modus Barbara, allerdings ist die Prämisse dann eindeutig falsch – da „alle Autos“ dann auch die genannten Elektroautos umfasst, welche zumindest keinen unmittelbaren Schadstoff­ausstoß haben – in diesem Fall wäre der Schluss eindeutig falsch.

Hinweis: Das obige Beispiel kann man auch als einen Fehler des mehrdeutigen Mittelbegriffs verstehen, da die Begriffsmengen des Wortes „Auto“ im Ober- und Untersatz unterschiedlich sind. Hier geht es je­doch in erster Linie darum, dass sich Mehrdeutigkeiten aus der grammatikalischen Struktur einer Aus­sage ergeben können, unabhängig von der Form des logischen Schlusses.

FIXME Dieser Artikel ist noch in Bearbeitung und daher unvollständig. Weitere Beispiele folgen.

Siehe auch

Weitere Informationen

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Web­site stimmen Sie dem Speichern von Cookies auf Ihrem Com­pu­ter zu. Außer­dem bestät­igen Sie, dass Sie unsere Daten­schutz­bestimm­ungen gelesen und ver­standen haben. Wenn Sie nicht ein­ver­standen sind, bitte ver­lassen Sie die Web­site.

Weitere Information