Benutzer-Werkzeuge

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
Nächste Überarbeitung
Vorhergehende Überarbeitung
logik:fehlschluesse:affirmativer_schluss_aus_einer_negativen_praemisse [14.05.21, 15:52:34]
sascha [Affirmativer Schluss aus einer negativen Prämisse]
logik:fehlschluesse:affirmativer_schluss_aus_einer_negativen_praemisse [21.09.21, 21:28:58] (aktuell)
sascha [Affirmativer Schluss aus einer negativen Prämisse]
Zeile 3: Zeile 3:
 Fehlerhafte Anwendung eines [[logik:begriffe:syllogismus|Syllogismus]], indem aus einer negativen Prämisse ein affirmativer (positiver) Schluss abgeleitet wird. Fehlerhafte Anwendung eines [[logik:begriffe:syllogismus|Syllogismus]], indem aus einer negativen Prämisse ein affirmativer (positiver) Schluss abgeleitet wird.
  
-Beispiel+Zum Beispiel <html><a href="/app/syllogism-finder/index_de.html#AE1A" title="In Syllogism-Finder App anzeigen">&#9672;</a></html>: 
-Alle //Quadrate// sind //Rechtecke//+ 
-> Kein //Rechteck// ist ein //Kreis//. +> <html><table class="layout"><tbody><tr><td>Alle <em>Quadrate</em> sind <em>Rechtecke</em>.</td></tr> 
-———————————— +<tr><td>Kein <em>Kreis</em> ist ein <em>Quadrat</em>.</td></tr> 
-> <html><span title="daraus folgt">∴</span> <span class="invalid" title="Affirmativer Schluss aus einer negativen Prämisse">Einige <em>Kreise</em> sind <em>Quadrate</em>.</span></html>+<tr><td><hr /></td></tr
 +<tr><td><span title="daraus folgt">∴</span> <class="invalid" title="Affirmativer Schluss aus einer negativen Prämisse">Alle <em>Kreise</em> sind <em>Rechtecke</em>.</s></td></tr></tbody></table></html>
  
 ===== Beschreibung ===== ===== Beschreibung =====
Zeile 13: Zeile 14:
 Grundsätzlich gilt für alle //Syllogismen,// dass wenn //eine der Prämissen// negativ (verneinend) ist, auch die Schlussfolgerung eine negative Aussage sein muss. Aus diesem Grund gibt es auch keine gültigen Formen, die dieser Regel widersprechen. Dennoch eine solche zu konstruieren stellt einen [[logik:fehlschluesse:hauptseite|formalen Fehler]] dar. Grundsätzlich gilt für alle //Syllogismen,// dass wenn //eine der Prämissen// negativ (verneinend) ist, auch die Schlussfolgerung eine negative Aussage sein muss. Aus diesem Grund gibt es auch keine gültigen Formen, die dieser Regel widersprechen. Dennoch eine solche zu konstruieren stellt einen [[logik:fehlschluesse:hauptseite|formalen Fehler]] dar.
  
-Darüber hinaus gilt, dass wenn //beide Prämissen// negative Aussagen sind, überhaupt keine Schlussfolgerung möglich ist (siehe [[logik:fehlschluesse:fehler_der_exklusiven_praemissen|Fehler der exklusiven Prämissen]]).+Darüber hinaus gilt, dass wenn //beide Prämissen// negative Aussagen sind, überhaupt keine Schlussfolgerung möglich ist (<html><span title="siehe:">☞</span></html> [[logik:fehlschluesse:fehler_der_exklusiven_praemissen|Fehler der exklusiven Prämissen]]).
  
 ===== Siehe auch ===== ===== Siehe auch =====
Zeile 23: Zeile 24:
 ===== Weitere Informationen ===== ===== Weitere Informationen =====
  
-  * [[wp>Fallacy of exclusive premises]] auf //Wikipedia// (Englisch)+  * [[wp>Affirmative conclusion from a negative premise]] auf //Wikipedia// (Englisch)
   * [[https://www.logicallyfallacious.com/tools/lp/Bo/LogicalFallacies/12/Affirmative-Conclusion-from-a-Negative-Premise|Affirmative Conclusion from a Negative Premise]] auf //Logically Fallacious// (Englisch)   * [[https://www.logicallyfallacious.com/tools/lp/Bo/LogicalFallacies/12/Affirmative-Conclusion-from-a-Negative-Premise|Affirmative Conclusion from a Negative Premise]] auf //Logically Fallacious// (Englisch)