Ad Hominem Info

Irrtümer und Trugschlüsse en gros und en detail

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


logik:fehlschluesse:fehler_der_exklusiven_praemissen

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
Nächste Überarbeitung
Vorhergehende Überarbeitung
logik:fehlschluesse:fehler_der_exklusiven_praemissen [2019/07/24 21:48]
sascha [Beschreibung]
logik:fehlschluesse:fehler_der_exklusiven_praemissen [2021/03/10 20:47] (aktuell)
sascha [Fehler der exklusiven Prämissen]
Zeile 3: Zeile 3:
 Ein [[logik:begriffe:syllogismus|Syllogismus]] der aus zwei negativen Prämissen besteht, hat keinen gültigen Schluss. Ein [[logik:begriffe:syllogismus|Syllogismus]] der aus zwei negativen Prämissen besteht, hat keinen gültigen Schluss.
  
-Beispiel: +Zum Beispiel: 
-Einige Katzen sind nicht schwarz+Kein Quadrat ist ein Kreis
-Einige Schwäne sind nicht schwarz.+Kein Kreis ist ein Rhombus.
 > <html><span title="daraus folgt">∴</span></html> //???// > <html><span title="daraus folgt">∴</span></html> //???//
  
Zeile 12: Zeile 12:
 Negative Aussagen haben deutlich weniger Aussagekraft als positive – durch die Aussage „A //ist kein// Baum“ erfahren wir weniger über A, als durch die Aussage „A //ist// ein Haus“. Daher gibt es eine Reihe von Ein­schränk­ungen dazu, was man mit negativen Aussagen tun kann. Bereits bei nur //einer// negativen Prämisse ist es z.B. nicht mehr möglich, einen positiven Schluss zu ziehen (siehe [[logik:fehlschluesse:affirmativer_schluss_aus_einer_negativen_praemisse|Affirmativer Schluss aus einer negativen Prämisse]]). Negative Aussagen haben deutlich weniger Aussagekraft als positive – durch die Aussage „A //ist kein// Baum“ erfahren wir weniger über A, als durch die Aussage „A //ist// ein Haus“. Daher gibt es eine Reihe von Ein­schränk­ungen dazu, was man mit negativen Aussagen tun kann. Bereits bei nur //einer// negativen Prämisse ist es z.B. nicht mehr möglich, einen positiven Schluss zu ziehen (siehe [[logik:fehlschluesse:affirmativer_schluss_aus_einer_negativen_praemisse|Affirmativer Schluss aus einer negativen Prämisse]]).
  
-Sind //beide// Prämissen negative Aussagen, gibt es Möglichkeiten, wie der Mittelbegriff diese zuverlässig ver­binden kann. Daher ist es nicht möglich, eine Aussage zu machen, welche den Ober- und den Unterbegriff verbindet. Sprich: es ist kein Schlusssatz mehr möglich.+Sind //beide// Prämissen negative Aussagen, gibt es keine Möglichkeiten, wie der Mittelbegriff diese zuverlässig ver­binden kann. Daher ist es nicht möglich, eine Aussage zu machen, welche den Ober- und den Unterbegriff verbindet. Sprich: es ist kein Schlusssatz mehr möglich.
  
  
logik/fehlschluesse/fehler_der_exklusiven_praemissen.1563997739.txt.gz · Zuletzt geändert: 2021/01/09 13:42 (Externe Bearbeitung)