Benutzer-Werkzeuge

Modus Tollens

Abgekürzt MT oder MTT. Einer der elementarsten (gültigen) logischen Schlüsse. Er basiert auf einer Subjunktion sowie einer Negation der Konsequenz.

A → B   –   wenn A, dann B
¬B   –   nicht B

∴ ¬A   –   daraus folgt: nicht A

Zum Beispiel ist das folgende ein gültiger Modus Tollens:

Wenn es regnet, [dann] wird die Straße nass.
Die Straße ist nicht nass,
Also regnet es nicht.

Name

Der vollständige Name dieser Form ist „Modus tollendo tollens“. Frei könnte man dies als „Form der Verneinung [der einen Aussage] durch Negation [der anderen]“ übersetzen.

Andere Namen

  • Modus tollendo tollens
  • Negation der Konsequenz
  • Negatio consequentiae

Fehlschlüsse

Da der Modus Tollens nicht unbedingt der um­gangs­sprach­lichen Bedeutung der „wenn … dann“ Aussageform ent­spricht, wird er meist als weniger intuitiv wahr­genommen als etwa der Modus Ponens. Womöglich deshalb sind Fehl­schlüsse auf Grund­lage des MT nicht selten.

Die folgende Tabelle stellt den Modus Tollens und die wichtigsten Fehlschlüsse gegenüber:

Siehe auch

Weitere Informationen

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Web­site stimmen Sie dem Speichern von Cookies auf Ihrem Com­pu­ter zu. Außer­dem bestät­igen Sie, dass Sie unsere Daten­schutz­bestimm­ungen gelesen und ver­standen haben. Wenn Sie nicht ein­ver­standen sind, bitte ver­lassen Sie die Web­site.

Weitere Information