Benutzer-Werkzeuge

Dies ist eine alte Version des Dokuments!


(Argumentum) ad Personam

Lat.: „(Argument) gegen die Person“. Ein von Arthur Schopenhauer geprägter Begriff, der für bestimmte Formen von Ad-Hominem-Argumenten steht, insbesondere für Beleidigungen.

Für weitere Informationen, siehe den Artikel zu Beleidigungen.

Weitere empfohlene Artikel:

  • Tu Quoque: Rhetorischer Angriff auf die Person, durch den Vorwurf, eine ähnliche oder vergleichbare Position zu halten oder in der Ver­gangen­heit gehalten zu haben, bzw. sich ähnlich verhalten zu haben.
  • (Argumentum) Ad Baculum: Missbrauch einer Machtposition zur Durchsetzung einer Position, indem negative Konsequenzen angedroht oder durchgeführt werden.

… und viele andere Artikel zu Denkfehlern und Trugschlüssen aus Bereichen wie Logik, Psychologie und Statistik.

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Web­site stimmen Sie dem Speichern von Cookies auf Ihrem Com­pu­ter zu. Außer­dem bestät­igen Sie, dass Sie unsere Daten­schutz­bestimm­ungen gelesen und ver­standen haben. Wenn Sie nicht ein­ver­standen sind, bitte ver­lassen Sie die Web­site.

Weitere Information