Benutzer-Werkzeuge

(Argumentum) ad res / ad rem

Lateinisch für: „(Argument) zur Sache“. Bezeichnet ein sachliches Argument – im Gegensatz zum ad hominem-Argument, welches sich in unsachlicher Weise gegen die Person richtet, die ein Argument vorbringt.

‚Ad res‘ oder ‚ad rem‘

Sowohl „res“ (u.a. Nominativ, Akk. Plural), als auch „rem“ (Akk. Singular) sind korrekte lateinische Formen, die nach der Präposition „ad “ stehen können, und es gibt gute Argumente für die Benutzung beider Varianten, auch im Deutschen.

Da die Variante „ad res“ die bei weitem verbreitetere ist, wird sie hier auf dieser Site bevorzugt. Daraus kann man aber nicht schließen, dass „ad rem“ eine schlechtere Wahl wäre.

Gültigkeit

Die Bezeichnung ad res bezieht sich auschließlich darauf, dass ein Argument sich mit der „Sache“ befasst, die diskutiert wird, und dient der Abgrenzung zu ad hominem-Agumenten, die den Redner angreifen, anstelle des Argumentes.

Auch solche „sachlichen“ Argumente können jedoch Scheinargumente oder unfaire Diskussionstaktiken darstellen. Alleine dadurch, dass ein Argument sich auf die Sache bezieht, folgt nicht, dass es auch gültig ist.

Siehe auch

Über diese Site

Ad Hominem Info ist ein Projekt, die häufigsten Irr­tümer und Trug­schlüsse zu erklären und zu kate­gori­sieren. Auf dieser Seite finden sie einen Hinter­grund­artikel, der ein wichtiges Konzept aus dem Bereich „Rhetorik“, welches zum Ver­­ständnis von anderen Artikel nötig ist, kurz erklärt.
Für mehr In­for­ma­tionen, siehe die Haupt­kategorie  Rhetorik.

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Web­site stimmen Sie dem Speichern von Cookies auf Ihrem Com­pu­ter zu. Außer­dem bestät­igen Sie, dass Sie unsere Daten­schutz­bestimm­ungen gelesen und ver­standen haben. Wenn Sie nicht ein­ver­standen sind, bitte ver­lassen Sie die Web­site.

Weitere Information