Ad Hominem Info

Irrtümer und Trugschlüsse en gros und en detail

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


logik:begriffe:adjunktion

Adjunktion

Bezeichnet eine inklusive Disjunktion (oder-Verknüpfung). Die Adjunktion kann umschrieben werden als „entweder A oder B, oder beides“.

Zum Beispiel:

Es gibt heute Nebel oder Regen [oder beides].

Die Adjunktion ist genau dann wahr, wenn mindestens einer der beiden Teilausdrücke wahr ist, also wenn es regnet oder wenn es Nebel gibt. Anders als bei der Kontravalenz (exklusive Disjunktion) ist der Gesamtausdruck auch dann wahr, wenn beide Teilaussagen wahr sind, also wenn es sowohl neblig ist also auch regnet.

Andere Namen

  • Inklusives „oder“

Wahrheitstabelle

A B A ∨ B
wahr wahr wahr
wahr falsch wahr
falsch wahr wahr
falsch falsch falsch

Eine Adjunktion ist wahr wenn mindestens eine der Teilaussagen wahr ist.

Umgangssprachlicher Gebrauch

In vielen Sprachen – darunter Deutsch und Englisch – wird keine Unterscheidung gemacht zwischen inklusivem und exklusivem „oder“. Wenn nichts anderes deutlich gemacht ist, sollte man beim normalen umgangssprachlichen Gebrauch des Wortes aber von einer inklusiven Bedeutung (also einer Adjunktion) ausgehen, da dies der bei Weitem die häufigste Verwendung ist.

Im Lateinischen dagegen gibt es explizit unterschiedliche Ausdrücke für die beiden Disjunktionen, wobei das Wort vel für ein inklusives „oder“ steht.

Logisches Symbol

Im Rahmen dieser Website wird das -Symbol (gesprochen: „vel“) als Zeichen für die inklusive Disjunktion verwendet. In anderen Publikationen kann man u.a. + oder oder auch andere mit der gleichen Bedeutung finden.

Siehe auch

Weitere Informationen

logik/begriffe/adjunktion.txt · Zuletzt geändert: 2018/11/09 21:08 von Sascha