Ad Hominem Info

Irrtümer und Trugschlüsse en gros und en detail

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


logik:fehlschluesse:leere_wahrheit

Dies ist eine alte Version des Dokuments!


Leere Wahrheit

In der Logik oder Mathematik ein Verweis auf Eigenschaften der (nicht existierenden) Mitglieder einer leeren Menge.

Grundsätzlich sind alle Aussagen über die Eigenschaften der Mitglieder einer leeren Menge, ausgenommen solche über ihre Existenz oder Anzahl, immer wahr.

Beispiel:

Alle Radios in diesem Raum sind ausgeschaltet.

Wenn es gar keine Radios in diesem Raum gibt, ist die obige Aussage zwingend wahr, ebenso wie die gegenteilige Aussage:

Alle Radios in diesem Raum sind eingeschaltet.

Es handelt sich damit um eine Art von tautologischer Aussage.

Bedeutung

In der klassischen Logik wird meist stillschweigend vorausgesetzt, dass Aussagen keine leeren Mengen betreffen. Allerdings kann dies nicht immer garantiert werden und eine Reihe von Denkfehlern entstehen daraus, dass diese Möglichkeit entweder nicht in Betracht gezogen oder nicht adequat ausgeschlossen wird.

Weitere Informationen

logik/fehlschluesse/leere_wahrheit.1525180232.txt.gz · Zuletzt geändert: 2018/05/01 15:10 von Sascha