Ad Hominem Info

Irrtümer und Trugschlüsse en gros und en detail

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


logik:fehlschluesse:zirkelschluss

Zirkelschluss

Ein logischer Fehlschluss, der darauf beruht, dass die Schlussfolgerung bereits in den Voraussetzungen enthalten ist.

Beispiel:

Die Bibel ist Gottes Wort, denn es steht [in der Bibel] geschrieben: „alle Schrift ist von Gott eingegeben“.

Andere Namen

  • Zirkelbeweis
  • Kreisschluss
  • Teufelskreis
  • Vicious circle (Eng.: „bösartiger Kreis“)
  • Circulum in probando (Lat.: „Kreis im Beweis“)
  • Circulum in demonstrando (Lat.: „Kreis in der Beweisführung“)
  • Circulus vitiosus (Lat.: „Fehlerhafter Kreis“)
  • Ὕστερον πρότερον (Altgr.: „das Spätere ist das Frühere“)

Gelegentlich findet man auch den Begriff Petitio Principii („Inanspruchnahme des Beweisgrundes“) als Synonym für den Zirkelschluss. Die Bedeutung dieses Ausdruckes ist jedoch uneinheitlich und hat sich im Laufe der Zeit start verändert. Er wird hier im Bereich Rhetorik als rhetorische Figur analog zum Zirkelschluss verwendet.

Siehe auch

Weitere Informationen

logik/fehlschluesse/zirkelschluss.txt · Zuletzt geändert: 2019/09/29 13:46 von Sascha