Ad Hominem Info

Irrtümer und Trugschlüsse en gros und en detail

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


statistik:begriffe:skalenniveaus:ordinalskala

Ordinalskala

Beschreibt Werte, die in einer definierten Reihen- oder Rangfolge, aber ohne festgelegten Abstand zueinander bestehen.

Beispiele:

  • Hotelbewertungen (⭐ bis ⭐⭐⭐⭐⭐)
  • Schulnoten (Sehr gut bis Ungenügend)
  • Batterieladestand am Smartphone

Beschreibung

Die Ordinalskala beschreibt Daten, die zwar in ihrer Rangfolge festgelegt sind, bei denen aber nicht festgelegt ist, wie groß der Abstand zwischen zwei Ausprägungen ist.

Beispielsweise ist eine Hotelbewertung mit fünf Sternen sicher besser als eine mit vier und diese wiederum besser als drei, etc. Um wieviel besser die nächsthöhere Bewertung ist, kann man daran aber nicht erkennen.

Das gleiche gilt u.a. auch für Schulnoten, wo eine 1 („sehr gut“) sicher eine bessere Note ist als eine 2 („gut“), aber der Abstand zwischen den beiden ist nicht klar und wahrscheinlich ein anderer als der zwischen einer 4 („ausreichend“) und einer 5 („ungenügend“).

Hinweis: Den Mathematiklehrer zum Skalenniveau der von ihm vergebenen Noten zu befragen kann zwar dazu beitragen eine Schulstunde mit Diskussionen anstatt Rechenübungen zu verbringen, wird die Note aber letztlich nicht verändern.

Mögliche Operationen

Da der Abstand zwischen den Werten nicht definiert ist, sind nur Vergleichsoperationen möglich, also größer-als, kleiner-als, gleich sowie ungleich.

Für das Beispiel „Hotelbewertungen“ bedeutet dies, man kann feststellen ob eine Bewertung „besser“ oder „schlechter“ ist als eine andere (oder ob sie identisch sind).

Auf dieser Grundlage kann auch die Häufigkeit des Auftretens ermittelt werden (etwa: wie viele Hotels mit einer bestimmten Bewertung gibt es in einer Stadt).

Des Weiteren kann man den Median ermitteln, also der Wert, der die Daten in zwei gleich große Gruppen teilt. Wie auch schon bei der Nominalskala kann man außerdem den Modus finden, also den am häufigsten auftretenden Wert.

Alle anderen Operationen, einschließlich aller arithmetischer Operationen (Plus, Minus, etc.) sind ausdrücklich nicht möglich. Aus diesem Grund können außer Modus und Median keine anderen Mittelwerte oder andere abgeleiteten Werte errechnet werden.

Siehe auch

Weitere Informationen

statistik/begriffe/skalenniveaus/ordinalskala.txt · Zuletzt geändert: 2018/08/03 00:01 von Sascha